Bachwochen in Zella 2017

 

 

Zum Seitenanfang

 

Feierliche Eröffnung des Festsaals

 

Für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken

 

Zum Seitenanfang

 

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016

 

Der Vorstand des Fördervereins "Propstei Zella - Barock in der Rhön" wünscht allen Besuchern, Mitgliedern, Spendern und Förderern unseres Vereins ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

 

Zum Seitenanfang

 

Ehrung für die Retter eines ehrwürdigen Gemäuers

 

Die Anstrengungen des Fördervereins zum Erhalt der Propstei Zella seien "beispielhaft für den Wartburgkreis und weit darüber hinaus", heißt es in der Begründung zur Verleihung des Denkmalpreises. ... weiterlesen

 

Bei Klick auf die Urkunde öffnet sich ein Popup-Fenster
mit einer größeren Ansicht

 

Zum Seitenanfang

 

Denkmalpreis des Wartburgkreises und Ehrung der Gemeinde Zella

Im Festsaal der Propstei Zella ist am Dienstagnachmittag der Denkmalpreis des Wartburgkreises 2015 verliehen worden. Für 3 Projekte überreichte Landrat Reinhard Krebs (CDU) Urkunde und Blumen und jeweils 300 Euro. Regina Jahn von der Unteren Denkmalschutzbehörde begründete, warum die einzelnen Initiativen geehrt werden.

Der Förderverein "Propstei Zella - Barock in der Rhön" erhielt diese Auszeichnung, weil er sich um den Erhalt und die Entwicklung der Propstei Zella als multifunktionales kommunales Gebäude verdient gemacht hat. Martin Schramm (4. von links) nahm die Auszeichnung entgegen.

 

Zusätzlich - nicht mit Geld, aber mit Urkunde - ehrte der Landrat auch die Gemeinde Zella, die ebenfalls Außerordentliches für den Erhalt der Propstei geleistet habe. Dafür bat er stellvertretend Bürgermeister Stefan Cyriaci (3. von links) und dessen Vorgänger Roland Kämpf nach vorn.

Zum Seitenanfang

 

Über 700 Gäste an der längsten Kaffeetafel der Rhön

Bei herrlichem Wetter haben sich weit über 700 Gäste aufgemacht, um an der längsten Kaffeetafel der Rhön in Zella Platz zu nehmen. Die Kaffeetafel wurde vom Förderverein der Propstei Zella mit viel Liebe zum Detail festlich dekoriert und in Form einer Spirale mit einer Länge von rund 250 Metern im Propsteihof aufgebaut. Die Tafel füllte den weiten Hof fast komplett aus.

Ein herrliches Bild; alle Besucher waren begeistert. Der ideale Platz, um - wie einst Goethe mit dem Propst von Warnsdorf damals im Festsaal der Propstei - unterhaltsame Gespräche bei Kaffee und Kuchen zu führen.

Begeistert waren alle Gäste erst recht vom Kuchenbuffet.

Dieses wurde im Versammlungsraum der Propstei präsentiert. Es standen etwa 100 Torten und Kuchen in 53 verschiedenen Variationen zur Auswahl. Hier fiel den Besuchern die Entscheidung schon recht schwer.

Alle Torten und Kuchen wurdem vom Verein in Bild und Wort dokumentiert, um demnächst ein Rezeptbuch zu veröffentlichen. Gebacken wurde von den Mitgliedern der verschiedenen Vereine sowie von vielen anderen Bürgern von Zella. Aus der näheren Umgebung, aber auch von weiter weg ließen es sich viele nicht nehmen, das Kuchenbuffet mit ihren Kreationen zu unterstützen.

Nicht nur der Gaumen wurde verwöhnt, sondern, wie man es von Zella kennt, auch die Ohren. Obwohl viele Mitglieder des Chores "Rhöngruß" als Helfer aktiv mit eingespannt waren, wurde Zeit gefunden, einige Lieder zu Gehör zu bringen. Genau wie die Sängerinnen und Sänger des neu gegründeten Chores "Ton Art", ebenfalls aus Zella, einen Teil ihres aktuellen Programms vorstellten und dafür viel Beifall bekamen.

Für und mit den zahlreich erschienenen kleinen Gästen wurde von der Rhön-Musik-Schule Kram ein kleines Programm dargeboten. Diana Kram hatte mit Kindern aus Kursen der musikalischen Früherziehung einige Lieder vorbereitet. Auch ein Indianertanz gehörte dazu, der zum Mitmachen anregte und bei Groß und Klein sehr gut ankam.

Der Musikverein aus Zella rundete den Nachmittag mit zünftiger Blasmusik und mehreren solistischen Einlagen harmonisch ab. Die Chöre und der Musikverein standen unter der Leitung von Martin Kram.

Wie bereits mehrfach berichtet, wird momentan der Festsaal der Propstei restauriert. Hierfür muss ein Eigenanteil an der Finanzierung von der Gemeinde geleistet werden. Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, dieses und folgende Projekte zu unterstützen. So entstand letztlich die Idee der "längsten Kaffeetafel der Rhön". Am Ende des Nachmittags konnte man sagen: Das Projekt war ein großer Erfolg und der Förderverein ist dem gesetzten Ziel ein kleines Stückchen näher gekommen.

Unter welchem Motto das nächste Event in der Propstei Zella steht, ist noch ein Geheimnis, aber in Gedanken wird schon daran gearbeitet.

Zum Seitenanfang

 

Die längste Kaffeetafel der Rhön

Wir haben uns bei der Unterstützung zur Renovierung des Festsaals große Ziele bezüglich unserer aktiven Finanzierungsmitarbeit gesetzt. Aus diesem Grund möchten erneut mit einer größeren Aktion auf unseren Verein und dessen Ziele aufmerksam machen und auf diese Weise aktive Spender aus dem breiten Bevölkerungskreis der Umgebung für unsere Sache gewinnen.

Hierfür ist geplant, im Propsteihof zu Zella die „Längste Kaffeetafel der Rhön“ zu initiieren. Wir würden uns freuen, auch Sie mit Ihren Freunden und Verwandten dazu begrüßen zu dürfen. Es wird neben Kaffee und Kuchen natürlich auch – wie es in Zella gute Tradition ist – entsprechende Musikbegleitung geben. Der Musikverein und die Chöre aus Zella haben sich hierzu bereit erklärt und wollen hierdurch ihren eigenen aktiven Beitrag zur Sanierung unseres barocken Kleinods leisten.

Sie sind hiermit herzlich eingeladen, diesen Nachmittag gemeinsam mit Freunden und Gleichgesinnten in angenehmer Runde bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Termin der
Veranstaltung ist Sonntag, der 7. Juni 2015 ab 15.00 Uhr im Propsteihof zu Zella.

Zum Seitenanfang

 

Public Viewing des Champions League Finales

Alle Fußballfans sind herzlich eingeladen, am Samstag, den 6. Juni 2015 zum Public Viewing des Champions League Finales in den Propsteihof zu kommen. Beginn der Veranstaltung ist 17.30 Uhr. Auch hier ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Zum Seitenanfang

 

___________________________________________________________________________