Unsere "grüne Oase" auf dem Propsteigelände Zella/Rhön ...

 

... verbindet klösterliche Gartenkultur mit informativen Rundgängen durch die Geschichte der Klostermedizin.
   

"Man muss oft etwas Tolles unternehmen, um nur wieder eine Zeitlang leben zu können", so sagte schon unser großer Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe.

Eine große Informationstafel haben wir in unserem Klostergarten Johann Wolfgang von Goethe gewidmet.

 

Auf unseren Schautafeln zu Johann Wolfgang von Goethe erfährt man Wissenswertes zum Lebenslauf, seinen Werken, Zitaten und zu seinen mehrfachen Besuchen in der "Probstey Zelle".

 

Eine weitere Schautafel steht ganz im Zeichen der Klostermedizin. Man erfährt allgmeine geschichtliche Hintergründe, ebenso wie detaillierte Informationen über die 4 gärtnerischen Bereiche einer klösterlichen Gartenanlage. Aber auch zwei weitere große Persönlichkeiten, die eng mit der Klostermedizin verbunden waren, werden hier gewürdigt.

Walahfried Strabo schuf mit seinem poetischem Werk "Hortulus - De ultura hortorum" eine der frühesten Niederschriften über die Kunst des Gartenbaus. Er beschreibt darin in dichterischen Worten den Garten, die Gartenarbeit und auch die Pflanzen, welche unbedingt in einem Klostergarten angebaut werden müssen.

Wissenswertes erfährt man auch über Hildegard von Bingen - Benediktinernonne, Theologin, Visionärin, Naturforscherin und Heilkundige.

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________