Zur Geschichte des Vereins

Am 7. September 2005 trafen sich 10 Personen, denen allen der Erhalt und die Sanierung des prächtigen Barockensembles des Ortes Zella mit seiner Propstei und der dazugehörigen Barockkirche am Herzen lag. Und so gründete man einen eingetragenen und gemeinnützigen Verein, dessen Vereinszweck gemäß § 2 der Satzung wie folgt formuliert war:

 

Entwicklung eines schlüssigen Konzeptes für den Erhalt, die weitere Sanierung und den wirtschaftlichen Betrieb der Propstei
   
Sammlung von finanziellen Mitteln für die weitere Sanierung
   
Förderung der Entwicklung der Propstei zu einem Zentrum des Rhöner Barock durch die Initiierung verschiedener Aktivitäten, wie z. B. Ausstellungen, kulturelle Veranstaltungen und der damit verbundenen Steigerung des Bekanntheitsgrades der Propstei Zella

 

Vereinsentwicklung - Quantitativ

Folgende Mitgliederentwicklung konnte über die Jahre bis heute verzeichnet werden:

Jahr
Anzahl der Mitglieder
2005
10
2006
14
2007
23
2008
26
2009
30
2015
41

 

Vereinsentwicklung - Qualitativ


Die erste Bewährungsprobe für den Verein war die "kofinanzierende" Spendenaktion für die Dachsanierung des Propsteigebäudes. Insgesamt 63 Spenderinnen und Spender folgten dem Aufruf des Fördervereins und es konnte der stattliche Betrag von 15.500 Euro für die Sanierung des Daches der Propstei zur Verfügung gestellt werden.

Der erfolgreichen Dachsanierung folgte nunmehr die Vorbereitung des nächsten Sanierungsobjektes - dem Festsaal der Propstei - mit seinen bekannten Deckenfresken, die wohl vom Fuldaer Hofmaler Johan Karl Emanuel Wohlhaupter stammen sollen und hier sowohl mythologische als auch erdkundliche Themen darstellen. Auch hierfür konnte bereits im Jahr 2010 der Betrag von 8.000 Euro und 2013 der Betrag von 3.000 Euro als zweckgebundene Spende für den Festsaal bei der Gemeindeverwaltung Zella hinterlegt werden.


Zukunftsaussichten


Nach intensiven Gesprächen mit Verantwortlichen aus der Wirtschaft, der öffentlichen Hand und den sonstigen Verantwortungsträgern ist der Förderverein "Propstei Zella - Barock in der Rhön" guter Hoffnung, dass auch hier wieder ein weiterer Schritt in die Erhaltung und umfängliche Nutzung der Propstei Zella getan werden kann, um diese Perle des Barocks im Feldatal nachkommenden Generationen in entsprechend würdiger Art und Weise zu erhalten und zu bewahren.

 

 

___________________________________________________________________________